FUDsters nennen Bitcoin jetzt „einen riesigen schwelenden Tschernobyl, der im Herzen des Silicon Valley sitzt“

Inmitten der Tether FUD haben Skeptiker ihr nächstes Ziel gefunden – die Umweltkosten von Bitcoin.

Der Bullenmarkt ist auch die Saison der FUD

Wie wir kürzlich berichteten, hat Bitcoin das Wiederauftauchen derselben alten FUD gesehen. Zuerst kam Tether (USDT), das nach seiner Kennzeichnung als „Doomsday Machine“ erneuert wurde, aber die FUD ist laut dem On-Chain-Analysten Willy Woo tatsächlich voller „Missverständnisse und Verschwörungen“.

Wie die Führungskräfte von Tether immer wieder klargestellt haben, basieren der Druck und der Fluss von USDT einfach auf der Nachfrage, und bei stabilen Münzen werden anstelle der US-Dollar verwendet – grundlegende Marktmechanismen spielen eine Rolle.

Die Untersuchung der NYDAG betrifft den Betrug des Unternehmens, der unwahre Behauptungen über die Reserven für Tether aufstellt. Was zählt, ist „die Wahrscheinlichkeit, dass Tether Bitcoin senkt, ist nahe Null“, sagte der Ökonom und Händler Alex Kruger.

Während der Markt gegen die alte Tether-FUD kämpft, wollen die Leute die Umweltkosten von Bitcoin diskutieren und es als „ein riesiges schwelendes Tschernobyl im Herzen des Silicon Valley“ bezeichnen

„Bitcoin-Mining ist im Wesentlichen eine beschissene Version von Candy Crush“, die „* nationalstaatliche * Energie verbraucht, um alles am Laufen zu halten“, argumentiert Stephen Diehl, Software-Ingenieur und Autor.

Wie Neerja Aggarwal vom Coin Center im Jahr 2019 feststellte , da nur sehr wenige Daten über den Stromverbrauch zur Sicherung des Bitcoin-Netzwerks verfügbar sind, veranlassen sie die Forscher, „Annahmen zu treffen, um Lücken in ihren Schätzungen zu schließen. Dies kann zu alarmierenden Schlagzeilen führen wie „Bitcoin Mining auf dem richtigen Weg, um bis 2020 die gesamte Energie der Welt zu verbrauchen“.

Und jetzt rät Diehl, Änderungen vorzunehmen, indem Sie Bitcoin nicht kaufen, sich nicht mit Unternehmen auseinandersetzen, die mit Krypto zu tun haben, und Ihren Freunden natürlich sagen, dass sie es auch nicht kaufen sollen.

Er ist auch der Meinung, dass dies politisch lösbar ist, da „Biden in der nächsten Regierung das Bitcoin-Abfallproblem mit einem Federstrich stoppen könnte“.

Bitcoin ist jedoch nicht nur ein vertrauenswürdiges System , das den Menschen hilft, dem Fehler der Fiat- Entwertung zu entkommen, sondern es verbraucht auch weniger Strom als beim Goldabbau und bei der Münzprägung von Papier.